Get Smarty

Donate

Donate Bitcoin Bitcoin
Paypal

Smarty Icon

You may use the Smarty logo according to the trademark notice.

Smarty Template Engine Smarty Template Engine

For sponsorship, advertising, news or other inquiries, contact us at:

Sites Using Smarty

Buy cheap glasses from Cheapglasses123.com and save up to 80%.

Where to buy prescription glasses? EyewearCanada.com is your best choice!

Where to buy discount wedding dresses and cheap smart dresses free shipping - Weddingdresstrend.com

Find Wedding Dresses Online at Canada from Ca-dress.com

Discount Wedding Dresses at EvWedding.com

soccer kp is New 2016 Nike Mercurial Superfly V soccer cleats from soccerkpkp.com

Advertisement

Basis Installation

Technische Bemerkung

Dieser Leitfaden geht davon aus, dass Sie Ihr Webserver- und PHP-Setup kennen und mit den Namenskonventionen für Dateien und Verzeichnisse Ihres Betriebssystems vertraut sind. Im Folgenden wird ein Unix-Dateisystem verwendet, stellen Sie also sicher, dass sie die für Ihr Betriebssystem nötigen Änderungen vornehmen.

Das Beispiel geht davon aus, dass '/php/includes' in Ihrem PHP-'include_path' liegt. Konsultieren Sie das PHP-Manual für weiterführende Informationen hierzu.

Installieren Sie als erstes die Smarty-Library Dateien (den /libs/-Ordner der Smarty Distribution). Diese Dateien sollten von Ihnen NICHT editiert und von allen Applikationen verwendet werden. Sie werden nur erneuert, wenn Sie eine neue Version von Smarty installieren.

In the examples below the Smarty tarball has been unpacked to:

  • /usr/local/lib/Smarty-v.e.r/ unter *nix-basierten Betriebsystemen

  • und c:\webroot\libs\Smarty-v.e.r\ unter Windows-Umgebungen.

Technische Bemerkung

Wir empfehlen keine Änderungen an den Smarty-Library Dateien vorzunehmen. Dies macht ein mögliches Upgrade wesentlich einfacher. Sie müssen diese Dateien auch nicht anpassen, um Smarty zu konfigurieren! Benutzen Sie für diesen Zwecke eine Instanz der Smarty-Klasse.

Folgende Library Dateien werden mit Smarty geliefert und werden benötigt:

Example 2.1. Benötigte Smarty-Library Dateien


Smarty.class.php
Smarty_Compiler.class.php
Config_File.class.php
debug.tpl
/internals/*.php (alle)
/plugins/*.php (alle)

    

Sie können diese Dateien entweder in Ihrem PHP-'include_path' oder auch in irgend einem anderen Verzeichnis ablegen, solange die Konstante SMARTY_DIR auf den korrekten Pfad zeigt. Im Folgenden werden Beispiele für beide Fälle aufgezeigt. SMARTY_DIR muss in jedem Fall am Ende einen Slash ("/", unter Windows ggf. einen Backslash "\") enthalten.

So erzeugt man eine Instanz der Smarty-Klasse im PHP-Skript:

Example 2.2. Smarty Instanz erstellen:


<?php
require('Smarty.class.php');
$smarty = new Smarty;
?>

    

Versuchen Sie das Skript auszuführen. Wenn Sie eine Fehlermeldung erhalten dass Smarty.class.php nicht gefunden werden konnte, versuchen Sie folgendes:

Example 2.3. Manuelles setzen der SMARTY_DIR-Konstanten


<?php
// *nix-Stil
define('SMARTY_DIR', '/usr/local/lib/php/Smarty-v.e.r/libs/');

// Windows-Stil
define('SMARTY_DIR', 'c:/webroot/libs/Smarty-v.e.r/libs/');

// Ein kleiner Hack der unter *nix und Windows funktioniert wenn Smarty
// in einem Verzeichnis 'includes/' unterhalb des Beispielskriptes liegt
define('SMARTY_DIR',str_replace("\\","/",getcwd()).'/includes/Smarty-v.e.r/libs/');

require_once(SMARTY_DIR . 'Smarty.class.php');
$smarty = new Smarty();
?>

    

Example 2.4. SMARTY_DIR manuell setzen


<?php
define('SMARTY_DIR','/usr/local/lib/php/Smarty/');
require(SMARTY_DIR.'Smarty.class.php');
$smarty = new Smarty;
?>

    

Example 2.5. Absoluter Pfad übergeben


<?php
require('/usr/local/lib/php/Smarty/Smarty.class.php');
$smarty = new Smarty;
?>

    

Example 2.6. Library Verzeichnis dem Include-Pfad hinzufügen


;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;
; Paths and Directories ;
;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;;

; *nix: "/path1:/path2"
include_path = ".:/usr/share/php:/usr/local/lib/Smarty-v.e.r/libs/"

; Windows: "\path1;\path2"
include_path = ".;c:\php\includes;c:\webroot\libs\Smarty-v.e.r\libs\"


Example 2.7. Library Verzeichnis dem Include-Pfad mit ini_set() hinzufügen


<?php
// *nix
ini_set('include_path', ini_get('include_path').PATH_SEPARATOR.'/usr/local/lib/Smarty-v.e.r/libs/');

// windows
ini_set('include_path', ini_get('include_path').PATH_SEPARATOR.'c:/webroot/lib/Smarty-v.e.r/libs/');
?>

    

Jetzt, wo die Library Dateien an ihrem Platz sind, wird es Zeit, die Smarty Verzeichnisse zu erstellen.

Für unser Beispiel werden wir die Smarty Umgebung für eine Gästebuch-Applikation konfigurieren. Wir verwenden den Applikationsnamen nur, um die Verzeichnis-Struktur zu verdeutlichen. Sie können die selbe Umgebung für alle Ihre Applikationen verwenden indem Sie 'guestbook' durch dem Namen Ihrer Applikation ersetzen.

Stellen Sie sicher, dass Sie die DocumentRoot Ihres Webservers kennen. In unserem Beispiel lautet sie '/web/www.domain.com/docs/'.

Die Smarty Verzeichnisse werden in den Klassen-Variablen $template_dir, $compile_dir, $config_dir und $cache_dir definiert. Die Standardwerte sind: templates, templates_c, configs und cache. Für unser Beispiel legen wir alle diese Verzeichnisse unter /web/www.domain.com/smarty/guestbook/ an.

Technische Bemerkung

Wir empfehlen, diese Verzeichnisse ausserhalb der DocumentRoot anzulegen, um mögliche Direktzugriffe zu verhindern.

In Ihrer DocumentRoot muss mindestens eine Datei liegen, die für Browser zugänglich ist. Wir nennen dieses Skript index.php, und legen es in das Verzeichnis /guestbook/ in unserer DocumentRoot.

Technische Bemerkung

Bequem ist es, den Webserver so zu konfigurieren, dass index.php als Standard-Verzeichnis-Index verwendet wird. Somit kann man das Skript direkt mit 'http://www.domain.com/guestbook/' aufrufen. Falls Sie Apache verwenden, lässt sich dies konfigurieren indem Sie index.php als letzten Eintrag für DirectoryIndex verwenden. (Jeder Eintrag muss mit einem Leerzeichen abgetrennt werden).

Die Dateistruktur bis jetzt:

Example 2.8. Beispiel der Dateistruktur


/usr/local/lib/php/Smarty/Smarty.class.php
/usr/local/lib/php/Smarty/Smarty_Compiler.class.php
/usr/local/lib/php/Smarty/Config_File.class.php
/usr/local/lib/php/Smarty/debug.tpl
/usr/local/lib/php/Smarty/plugins/*.php
/usr/local/lib/php/Smarty/core/*.php

/web/www.example.com/smarty/guestbook/templates/
/web/www.example.com/smarty/guestbook/templates_c/
/web/www.example.com/smarty/guestbook/configs/
/web/www.example.com/smarty/guestbook/cache/

/web/www.example.com/docs/guestbook/index.php

    

Technische Bemerkung

Falls Sie kein Caching und keine Konfigurationsdateien verwenden, ist es nicht erforderlich die Verzeichnisse '$config_dir' und '$cache_dir' zu erstellen. Es wird jedoch trotzdem empfohlen, da diese Funktionalitäten eventuell später genutzt werden sollen.

Smarty benötigt Schreibzugriff auf die Verzeichnisse $compile_dir und $cache_dir. Stellen Sie also sicher, dass der Webserver-Benutzer (normalerweise Benutzer 'nobody' und Gruppe 'nogroup') in diese Verzeichnisse schreiben kann. (In OS X lautet der Benutzer normalerweise 'www' und ist in der Gruppe 'www'). Wenn Sie Apache verwenden, können Sie in der httpd.conf (gewöhnlich in '/usr/local/apache/conf/') nachsehen, unter welchem Benutzer Ihr Server läuft.

Example 2.9. Dateirechte einrichten


chown nobody:nobody /web/www.example.com/smarty/guestbook/templates_c/
chmod 770 /web/www.example.com/smarty/guestbook/templates_c/

chown nobody:nobody /web/www.example.com/smarty/guestbook/cache/
chmod 770 /web/www.example.com/smarty/guestbook/cache/

    

Technische Bemerkung

'chmod 770' setzt ziemlich strenge Rechte und erlaubt nur dem Benutzer 'nobody' und der Gruppe 'nobody' Lese-/Schreibzugriff auf diese Verzeichnisse. Falls Sie die Rechte so setzen möchten, dass auch andere Benutzer die Dateien lesen können (vor allem für Ihren eigenen Komfort), so erreichen Sie dies mit 775.

Nun müssen wir die index.tpl Datei erstellen, welche Smarty laden soll. Die Datei wird in Ihrem $template_dir abgelegt.

Example 2.10. Editieren von /web/www.example.com/smarty/guestbook/templates/index.tpl



{* Smarty *}

Hallo {$name}, herzlich Willkommen!

    

Technische Bemerkung

{* Smarty *} ist ein Template-Kommentar. Der wird zwar nicht benötigt, es ist jedoch eine gute Idee jedes Template mit einem Kommentar zu versehen. Dies erleichtert die Erkennbarkeit des Templates, unabhängig von der verwendeten Dateierweiterung. (Zum Beispiel für Editoren die Syntax-Highlighting unterstützen.)

Als nächstes editieren wir die Datei index.php. Wir erzeugen eine Smarty-Instanz, weisen dem Template mit assign() eine Variable zu und geben index.tpl mit display aus.

Example 2.11. Editieren von /web/www.example.com/docs/guestbook/index.php


<?php

define('SMARTY_DIR','/usr/local/lib/php/Smarty/');
require(SMARTY_DIR.'Smarty.class.php');

$smarty = new Smarty();

$smarty->template_dir = '/web/www.example.com/smarty/guestbook/templates/';
$smarty->compile_dir = '/web/www.example.com/smarty/guestbook/templates_c/';
$smarty->config_dir = '/web/www.example.com/smarty/guestbook/configs/';
$smarty->cache_dir = '/web/www.example.com/smarty/guestbook/cache/';

$smarty->assign('name','Ned');

//** Die folgende Zeile "einkommentieren" um die Debug-Konsole anzuzeigen
//$smarty->debugging = true;

$smarty->display('index.tpl');
?>

    

Technische Bemerkung

In unserem Beispiel verwenden wir durchwegs absolute Pfadnamen zu den Smarty-Verzeichnissen. Falls /web/www.example.com/smarty/guestbook/ in Ihrem PHP-'include_path' liegt, wäre dies nicht nötig. Es ist jedoch effizienter und weniger fehleranfällig die Pfade absolut zu setzen. Und es garantiert, dass Smarty die Templates aus dem geplanten Verzeichnis lädt.

Wenn Sie index.php nun in Ihrem Webbrowser öffnen, sollte 'Hallo, Ned, herzlich Willkommen!' ausgegeben werden.

Die Basis-Installation von Smarty wäre somit beendet.

Comments
No comments for this page.
Post a Comment
All comments are moderated. Support questions are ignored, use the forums instead.
Author:
Email: (not shown)
What is 0 plus 11? (Are you human?)

Advertisement